Folgen Sie uns auf:
16/04/2024
HomeBerlinBerliner Verkehrssenatorin Schreiner will U-Bahn-Linie U10 vom Alexanderplatz nach Weißensee endlich realisieren.

Berliner Verkehrssenatorin Schreiner will U-Bahn-Linie U10 vom Alexanderplatz nach Weißensee endlich realisieren.

Die Berliner Verkehrssenatorin Manja Schreiner (CDU) will die seit 1955 geplante U-Bahn-Linie U10 in Berlin realisieren, jedoch nur vom Alexanderplatz nach Weißensee. Danach wird man schauen, in welcher Richtung diese Linie verlängert werden wird.  

BKZ: Meine Frage ist zum Thema U 10 in Berlin“.

Schreiner: Ab Alexanderplatz und dann geht es in Richtung Norden, aber die genaue Trasse muss man sich da natürlich angucken. Wir planen jetzt eine Machbarkeitsstudie dazu zu machen. Wir haben ja schon so’nen ganz kleinen Teil des Tunnels in Richtung Weißensee, ist ja schon da, d.h. das würde ja auch durch Weißensee durchgehen und dann in Richtung Norden. Das muss man sich dann genau angucken, aber das ist ja dann Teil einer Machbarkeitsstudie, die wir machen werden.

BKZ: Aber wie lange dauert das? Sie wissen, das Problem hier in Deutschland ist die Planfeststellungsverfahren und dazu die Genehmigungsverfahren.

Schreiner: Eine Einrichtung einer kommunalen neuen U-Bahn dauert in der Regel … können Sie so grob zwischen 20 und 25 Jahren rechnen. Wir haben das im europäischen Vergleich auch mal angeguckt: Das Allerschnellste, was es einmal gab, waren 17 Jahre. Also auch andere europäische Länder sind nicht wirklich schnell dabei. Das ist tatsächlich so, was Sie sagen, Planungsgenehmigungsverfahren dauern lange. Wir haben jetzt im Moment natürlich auch noch zunehmend Kräfteknappheit, was Firmen usw. betrifft, das kommt dazu.

Aber das ist leider ein Zeitraum, mit dem muss man rechnen. Nichtsdestotrotz, finde ich, auch wenn man damit rechnen muss, man muss ja irgendwann mal anfangen!

Interview von Mag. phil. Nader Mohamed geführt
verschriftet von Kirsten Mische

U-Bahn in Berlin, Foto Quelle: „BVG, Oliver Lang“

No comments

leave a comment