Folgen Sie uns auf:
29/09/2022
HomeBPKMünch (BKA-Präsident) zum Inhalt von EncroChat und Sky ECC

Münch (BKA-Präsident) zum Inhalt von EncroChat und Sky ECC

Nader Mohamed (Berliner Kriminalitätszeitung):
Meine Frage ist an Herrn Münch, über EncroChat und Sky ECC. Ich weiß, wahrscheinlich haben Sie nur einen Prozentteil dieser Informationen. Sie haben Informationen von ausländischen Geheimdiensten, französischen und anderen, bekommen, aus diesen Chats. Und das sind eine Menge Informationen. Soweit ich weiß, Sie haben wahrscheinlich ein Protausend von diesen Informationen ausgewertet. Gab es auch von diesem Bruchteil, den das BKA oder die Landeskriminalämter schon ausgewertet haben, etwas über Kinderpornografie oder Gewalt oder Tötungsdelikte? Also die meisten, man redet über Drogen und Waffen. Das ist im Allgemeinen. Aber gab es auch so und wie viel Prozent hat das BKA oder die Landeskriminalämter von diesem EncroChat und Sky ECC schon ausgewertet?

Holger Münch (BKA-Präsident):
Ähm, hier gibt es keinen direkten Zusammenhang zwischen diesen Themen, die Sie jetzt anschneiden und, äh, hier dem Thema sexualisierter Gewalt und der Frage, wie hier Täter miteinander kommunizieren. Das ist, das sind Foren, Plattformen im Darknet, solche Austauschforen spielen hier eine Rolle. Ähm, was Sie ansprechen, die Nutzung von kryptierter Kommunikation, um im Bereich organisierter Kriminalität Verabredungen zu treffen, ist eine andere Baustelle, ja. Ohne, dass ich jetzt ihre Frage im Detail aus nachvollziehbaren Gründen hier beantworten will, wie tief wir dort sind und wie viel wir schon ausgewertet haben, aber es betrifft insbesondere das Thema, ähm, schwere Bandenkriminalität und organisierte Kriminalität und nicht dieses Themenfeld.

BKZ:
Zusatz. Wie viel Prozent hat das BKA oder—  Aus meinen eigenen Quellen, sie haben ein Protausend sozusagen. Und diese Menge an Informationen. Sie haben nicht so viel ausgewertet, oder?

Münch:
Also, sehen Sie’s mir nach. Ich werde Ihnen diese Frage hier heute nicht beantworten, weil Sie kriegen es immer dann mit, wenn wir wieder irgendwo aufgeschlagen sind. Wir oder die Länderkollegen, ähm, und in der Regel hat das dann-dann auch mit Sicherstellung und Festnahmen zu tun, die wir dann, äh, die wir dann durchführen. Äh, aber das ist nichts für eine öffentliche Pressekonferenz.

Interview geführt von Mag. phil. Nader Mohamed
verschriftet von Annabell Cassel

(ab 53:50)

No comments

leave a comment